Alte Karten

Die ganze mittelalterliche  Welt  in der interaktiven Darstellung der  Ebstorfer Weltkarte (entstanden um 1300). Hier wird bei einem klick auf ein Detail der Karte der Bereich genauer erklärt.

Die University of California, Los Angeles (UCLA) besitzt eine Ausgabe des wunderschönen Atlas maior  von Blaeu (von 1645), dieser wurde in sehr guter Qualität eingescannt (500 dpi).


In der US-Kongressbibliothek wurden die Waldseemüller-Karten digitalisiert (Silverlight wird zur Ansicht gebraucht). Diese Karten sind für die Amerikaner sehr wichtig weil dort das erste mal “AMERICA” als Name des Kontinents erscheint. Die Amerikanische Regierung und einige Großspender haben die Karten für 10 Millionen Dollar aufgekauft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.